Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Informationen zum Niveaustufenkonzept Schwimmen

02.07.2024

Liebe Eltern,

In Anlehnung an den neuen Sportlehrplan haben wir die Schülerinnen und Schüler des 1ten und 2ten Jahrgangs nach dem sogenannten „Niveaustufenmodell“ unterrichtet. Dabei sollen die Kinder neben dem Erlernen der Schwimmtechniken weitere ausgewählte Kompetenzen für das Bewegen im Wasser erwerben. 

Unsere Leitidee ist es, allen Schülerinnen und Schülern in der Grundschule das Sichere-Schwimmen- Können als Teil der körperlichen Grundbildung zu vermitteln. Der Prozess des Schwimmenlernens wird dabei in 4 Niveaustufen definiert:

 

1. Wassergewöhnung:

Sie bildet die Voraussetzung für die solide Aneignung der Grundfertigkeiten des

Schwimmens und umfasst vielfältige Gelegenheiten, das Wasser freudvoll zu erleben,

zu erfahren und wahrzunehmen.

 

2. Grundfertigkeiten:

Ausbildung und Beherrschung der Grundfertigkeiten des Schwimmens: Atmen, Tauchen, Gleiten, Springen, Rollen, Drehen und Fortbewegen.

 

3. Schwimmen-Können (Basisstufe):

Verbindung von Grundfertigkeiten und der Fähigkeit Schwimmen zu können. Beliebiger Sprung ins tiefe Wasser, anschließend 100 m Schwimmen in einer beliebigen Schwimmart, keine Zeitbegrenzung, Wechsel der Schwimmart ist erlaubt, das Wasser muss ohne Hilfsmittel selbstständig verlassen werden.

 

4. Sicher-Schwimmen-Können:

Sprung ins tiefe Wasser, anschließend 15 Minuten Schwimmen und mindestens 200

Meter in einer beliebigen Schwimmart zurücklegen oder: Kopfsprung ins tiefe Wasser, anschließend 100 Meter Schwimmen in einer Schwimmart mit Zeitbegrenzung (Mindestanforderung 3:30 min), 100 Meter schwimmen in einer zweiten Schwimmart ohne Zeitbegrenzung.

 

Wir werden in Zukunft an unserer Schule passend zu dem Niveaustufenkonzept den

sogenannten „Schulschwimmpass Nordrhein-Westfalen“ verwenden, der landesweit in allen Grundschulen eingesetzt wird. In diesem Schwimmpass werden die Niveaustufen

beschrieben und von der Lehrkraft eingetragen. Die höchste Niveaustufe des Schulschwimmpasses „Sicheres Schwimmen“ ist als gleichwertig zum Deutschen Schwimmpass Bronze anerkannt. Am Ende der 4ten Klasse erhalten alle Schülerinnen und Schüler ihren Schulschwimmpass NRW. Im Zeugnis wird das Erreichen der einzelnen Niveaustufen vermerkt. 

Weitere Informationen finden Sie auch unter: 

https://www.schulsport-nrw.de/niveaustufenkonzept.html

 

Neben den Niveaustufen im Schulschwimmpass werden wir weiterhin die geläufigen Schwimmabzeichen (Seepferdchen und die Jugenschwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold) abnehmen.

Für weitere Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und verbleibe soweit

 

mit freundlichen Grüßen

 

Holger Gessner

Schulleiter